Stark für Tiere e.V.
Stark für Tiere e.V.

Rettung von sog. ausrangierten "Nutz"tieren

In Kooperation mit einigen kleineren landwirtschaftlichen Betrieben haben wir uns auf die Rettung von ausrangierten "Nutz"tieren spezialisiert.

 

Die Rettungsaktionen sind vollkommen legal, da die Betreiber informiert sind und mit der Abholung der Tiere einverstanden sind. In den meisten Fällen helfen sie uns sogar bei der Verladung der Tiere.

 

Bei den Tieren handelt es sich um ausrangierte "Nutz"tiere, die aus verschiedenen Gründen für den Betrieb "unrentabel" geworden sind und durch andere Tiere "ersetzt" werden sollen.

Beispielsweise können dies behinderte oder verletzte Tiere sein, aber auch kranke oder schwächliche Tiere, die wir als Verein aufpäppeln und anschließend weitervermitteln.

Häufig können wir eine große Anzahl Legehennen, im Fachjargon "Legehybriden" genannt, vor der Tötung bewahren.

Legehennen werden i.d.R. mit 3 Monaten "eingestallt", also in den Betrieb gebracht, und nach einer Legeperiode von einem Jahr wieder "ausgestallt", also auf dem Schlachthof "entsorgt", da sie nicht mehr täglich ein Ei legen, sondern vielleicht noch drei oder vier pro Woche. Dann sind sie bereits für den Betrieb nicht mehr "rentabel". Die Abgabe an den Schlachthof ist für den Betrieb tatsächlich eine reine "Entsorgung", da für gewöhnlich weder ein Schlachtpreis anfällt und die Tiere nach der Tötung für nichts mehr "genutzt" werden können, sondern weggeworfen werden. Auch können wir 1x jährlich sogenannte ausrangierte Elterntiere retten, es handelt sich hierbei im Rassehybriden, 2000 Hennne und 200 Hähne. Mehr zu den Hennenrettungen erfahrt ihr hier.

Des Weiteren ist es uns regelmäßig möglich, Schafs- und Ziegenlämmer vor der Tötung zu retten. Dabei handelt es sich um sog. "Kümmerer", die ein "Abfallprodukt" der Milch- oder Wollproduktion sind. Diese müssen speziell gepäppelt werden, was die Landwirte nicht leisten können. Wir übernehmen die Tiere und vermitteln sie weiter, wenn ihre Zustand stabil ist. Mehr zu der Rettung der Lämmer erfahrt ihr hier.

 

Über aktuelle Rettungen von anderen Tieren, wie Schweine, Kühe, Enten usw. informieren wir euch selbstverständlich hier auf unserer Website.

FÜR HENNEN, HÄHNE UND SCHAFS- SOWIE ZIEGENLÄMMER SUCHEN WIR SO GUT WIE IMMER DRINGEND LEBENSPLÄTZE!

Bitte meldet euch bei den jeweiligen Ansprechpartnern.

 

Alle Tiere werden gegen Schutzvertrag und eine Schutzgebühr abgegeben. Hier erfahrt ihr darüber mehr.

Massentierhaltung ist ein in der heutigen Zeit diskutiertes Thema. Mehr und mehr Vereine und Organisationen setzen sich für die artgerechte Haltung von sogenanntem "Nutzvieh" ein. Doch die genauen Zahlen sind nur wenigen bewusst. Im Folgenden findet ihr eine Grafik, die genau diese erschreckenden Zahlen live hochrechnet!

4.500 Hühner in 10 Sekunden. Das klingt nach viel, egal um was es geht. Doch wenn nun dazu kommt, dass es sich bei dieser Menge um die Anzahl an Schlachtungen handelt scheint die Zahl noch viel größer! Und das sollte sie auch, denn das beschreibt nicht nur den Wahn für Billigfleisch, sondern auch die unterirdische Haltung der Tiere. Auf www.techwatch.de/schlachthaus findet ihr nicht nur erschreckende Zahlen zur Massenschlachtung von Schweinen, Rindern, Schafen und Geflügel, sondern auch die Verschmutzung der Meere und der Luft pro Sekunde hochgerechnet. Schaut mal rein und vielleicht überdenkt der ein oder andere dadurch sein Konsumverhalten mit Blick auf die vielen armen Tiere, die deshalb grauenvoll leben und sterben müssen!

Jetzt per paypal spenden.

Die Tiere sagen danke!

info@stark-fuer-tiere.de

News

Traurige Geschichte: 14 Überlebende von 40.000: Lest hier ihre Geschichte

1572 Hennen und 57 Hähne aus Bodenhaltung gerettet. mehr

Am 1. eines jeden Monats findet ihr hier ein veganes Gericht. Schaut doch mal rein!

Meldet euch jetzt schon gerne, wenn ihr Ende Juli gerettete Hennen oder Hähne aufnehmen möchtet! mehr

"Rübchens Reise ins Glück", das Buch über eine unserer geretteten Hennen, geschrieben von unserem Teammitglied Jenny, ist erschienen! mehr

Gib uns ein Like bei facebook:

Folge uns bei Instagram!

Hier gehts zu unserem Youtube-Channel.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stark für Tiere e.V.