Stark für Tiere e.V.
Stark für Tiere e.V.

Aktuell

Hier findet ihr starke News rund um unseren Verein.

Weitere Infos findet ihr in der Seitenleiste unter Presse, Termine und Newsarchiv.

 

13.10.2020

 

18 Hennen gerettet 

Gestern konnte unser Gifhorner Team 18 Hennen von einem befreundeten Verein übernehmen. Diese suchten Plätze für ca 60 Hennen. Für 18 fanden sie keine Plätze, und da die Tötung unmittelbar bevorstand, baten sie uns um Hilfe. Sie sind zur Vermittlung nun in einem Notfallgehege bei unseren Teammitgliedern Jenny und Vincent im Kreis Gifhorn untergebracht. 

Bei Interesse wendet euch bitte an team-gifhorn@stark-fuer-tiere.de 

 

4.10.2020

 

31 Hennen gerettet 

Vor 3 Tagen konnten wir 31 Hennen aus einem kleinen Bodenhaltungsbetrieb abholen und an liebe Adoptanten verteilen. Der Landwirt gibt uns immer die Hennen, die er nicht vorbestellt als Suppenhühner schlachtet. Diese 31 von ca 100 Hennen können nun ein Leben ohne Nutzgedanken führen! 

13.09.2020

 

 

 

195 Hennen und 2 Hähne gerettet!

Lest hier mehr.

1.08.2020

Hühner, Ratten, Kanarienvögel, Zebrafinken und Nymphensittich aus Animal Hoarding Fall übernommen
Heute konnte unser Teammitglied Jenny 3 Rattenmamas mit Babys, 2 Hähne, 3 Hennen, einen Nymphensittich, 6 Zebrafinken und 5 Kanarienvögel aus einem Animal Hoarding Fall im Kreis Gifhorn übernehmen. Der Besitzer war verstorben und die Tiere wurden behördlich eingezogen.
Der Hund, der Hamster und die Katze aus dem gleichen Fall sind in einem Tierheim untergekommen, die restlichen der 60 Ratten sowie die Schlangen und 1 Zwergwachtel und 5 Diamanttauben beim NABU.
Bis auf die Ratten sind so gut wie alle Tiere bereits reserviert! Sie sind alle in einem sehr schlechten Zustand, haben Milben und Flöhe und sind stark unterernährt.

1.08.2020

479 Hennen und 10 Hähne gerettet! Lest hier mehr.

1.08.2020

Lest hier den Artikel über unsere spontane Hennenrettung in Bayern.

28.07.2020

Unsere Taubengel haben es sich heute zur Aufgabe gemacht, den Taubenhotspot der Stadt Salzgitter einmal zu reinigen. Es konnten 27 Müllsäcke mit Fäkalien und Müll gefüllt werden und dennoch ist nicht einmal die Hälfte geschafft. 18 verwesende Kadaver konnten entfernt werden. Die Umstände, unter denen die Stadttauben leben müssen, weil sie fast überall durch Vergrämungsmaßnahmen vertrieben werden, ist erschreckend und macht absolut sprachlos. Das ist der Grund warum wir uns für betreute Taubenschläge einsetzen, der einzig nachhaltigen, tierschutzgerechten Lösung.
Wer uns dabei unterstützen möchte, darf gerne eine Kleinigkeit spenden.
Stark für Tiere e.V.
DE72 269 513 11 0161 6034 10
Paypal: info@stark-fuer-tiere.de
Verwendungszweck: Taubenengel

14.06.2020

 

Lest hier die traurige Geschichte der 14 Überlebenden von 40.000 Bodenhaltungshennen.

14.06.2020

 

 

1572 Hennen und 57 Hähne aus Bodenhalung gerettet!

Lest hier mehr.

 

 

12.05.2020

 

 

Endlich ist es da!

Nach ihrem Erstlingswerk "Hör auf dein Herz - Ein Leben mit dem Tierschutz" ist nun die Geschichte rund um Hennen Rübchen von unserem Teammitglied Jenny erschienen.

Rübchen träumt von einer Reise ins Glück, und tritt diese ganz anders an, als sie erwartet hat.

Die rührende Geschichte einer Legehenne, die das Glück sucht... und findet.

Nach einer wahren Geschichte, die bereits viele begeisterte.

Zum Hintergrund:
Das Buch thematisiert den Umgang unserer Gesellschaft mit sogenannten "Nutztieren", liebevoll illlustriert und ohne erhobenen Zeigefinger.

Inhalt:
Henne Rübchen lebt in einem Legehennenbetrieb und entkommt diesen auf ungewöhnliche Weise. Eine abenteuerliche Reise beginnt für die kleine Henne, auf der sie aber niemals ihr Ziel aus den Augen verliert: Das Glück finden.

Über Rübchen:
Rübchens Geschichte ist die Nacherzählung einer wahren Begebenheit. Die Geschichte ihrer Rettung fand einen so großen Anklang, dass sie in einem Buch zusammengefasst wurde. Alle Einnahmen durch den Buchverkauf fließen in Tierschutzprojekte.

 

Das Buch ist überall erhältlich, wo es Bücher gibt!

 

 

 

26.03.2020

Das traurige Schicksal der vernachlässigten Tiere aus unserem letzten Einsatz

 

Hier ein ausführlicher Bericht über den Einsatz unserer Teams aus Gifhorn, Braunschweig und Salzgitter. Wie ihr auf den Fotos erahnen könnt, konnten wir die Tiere aus nicht artgerechter Unterbringung abholen. Leider ist der Besitzer schwer erkrankt und konnte wohl auch schon länger die Versorgung der Tiere nicht gewährleisten.
Die gerettete Blaustirnamazone zählt zu den geschützten Arten, ebenso wie ein Kanarienvogel-Girlitz-Mix, den wir vorfanden. Beide Tiere wurden von uns dem Artenschutzzentrum übereignet. Die Vögel waren leider sehr dunkel und in kleinen Volieren untergebracht. Die 6 Fasane sind derzeit reserviert und dürfen hoffentlich bald umziehen. Minka, eine Seele von Katze, wohnt nun bei unseren Teammitgliedern Shannon und Danny. Die kalifornische Schopfwachtel konnte bei unseren Teammitgliedern Jenny und Vincent unterkommen. Die beiden Singsittiche sowie die 6 Wellensittiche konnten wir in gute Hände vermitteln.
Eine traurige Überraschung erlebten wir, als wir das unübersichtliche, zugemüllte Gelände noch einmal genauer absuchten: Wir fanden 2 Aquarien mit schon lange verstorbenen Fischen vor sowie zwei zum Glück noch lebende Gelbwangenschildkröten, die wir in gute Hände vermitteln konnten. 3 Reisfinken (evtl schon reserviert) und ein Mandarinenten Pärchen und eine Brautente sind in Pflegestellen untergebracht und suchen noch dringend ein Zuhause! Bitte meldet euch per PN, wenn ihr eine Möglichkeit seht, diese Tiere artgerecht unterzubringen! Die dort lebenden Teichfische werden demnächst noch von uns abgeholt.

8.03.2020

Die Geschichte unseres geretteten Hühnchens Rübchen wird ein Buch! 

Unser Teammitglied Jenny ist nebenberuflich Autorin und hat Rübchens Geschichte zu einem Kinderbuch gemacht. Liebevoll gestaltet durch Illustratorin Ellen Nehlich erzählt das Buch Rübchens Geschichte, von ihrem Leben im Legehennenbetrieb über ihren Aufenthalt an der Biogasanlage bis hin zur Rettung durch unser Teammitglied Birgit. In wenigen Wochen wird das Buch ersch2. Wir halten euch auf dem Laufenden! 

8.03.2020

Animal Hoarding Fall mit 104 Geflügelten und 72 Hunden - wir retteten gestern alle Gefiederten!

 

Der schlimme Fall eines "Tierschutzhofs" geht nun schon länger durch die Presse. Gestern konnte unser Team, nachdem die Hunde durch andere Vereine abgeholt wurden, das Geflügel sichern. Insgesamt konnten wir 41 Hennen, 31 Hähne, 22 Enten, 2 Puten und 8 Gänse abholen. Von den vorhanden Perlhühnern konnten wir nur noch Federn finden, auch eine tote Gans lag im Auslauf, da die Tiere über Nacht nicht gesichert waren. 

Alle Tiere sind versorgt und konnten vermittelt werden. 

 

14. 02.2020

Absolut dringend! Bitte meldet euch bis heute Abend, wenn ihr auch nur 2 Hennen aufnehmen könnt! 75 Hennen könnten bereits vermittelt werden, für 109 suchen wir noch dringend Plätze bis morgen früh! Sie sind aus schlechter Haltung vom Veterinäramt eingezogen worden und sollen zwangsgeschlachtet werden! 

 

Abholung Kreis Gifhorn:

team-gifhorn@stark-fuer-tiere.de 

 

Abholung Nähe Leipzig:

team-leipzig@stark-fuer-tiere.de 

 

Abholung Hamburg / Neumünster:

team-neumuenster@stark-fuer-tiere.de 

 

Abholung Raum Potsdam:

team-berlin@stark-fuer-tiere.de 

 

Update: Alle Hennen sind vermittelt. Es waren 98 statt 109 Tiere. 

 

12.01.2020

 

 

525 Hennen erfolgreich gerettet!

Mehr könnt ihr hier lesen.

 

12.01.2020

Rübchen - aus der Gülle ins Glück
Das kleine Huhn Rübchen hatte wohl mehr als einen Schutzengel! ? Gestern konnte unser Teammitglied Birgit auf so ungewöhnliche Weise wie noch nie Huhn Rübchen retten. Hier ihre unfassbare Geschichte...
Birgits Telefon klingelte. Am Apparat ein Bekannter von ihr, er ist LKW Fahrer. Gerade hatte er Gülle an einer Biogasanlage abgeladen und kippte vor Erstaunen fast hinten über: Mit der Gülle wurde ein Huhn ausgekippt! Und zwar ein gerupftes, dünnes und erschöpftes, aber eindeutig lebendiges Huhn! Da es schnell Abstand zu dem verblüffen Fahrer nahm, griff dieser geistesgegenwärtig zu seinem Handy und kontaktierte Birgit. Diese ließ sofort alles stehen und liegen und machte sich auf den Weg, in der Hoffnung, das Huhn auf dem großen Gelände fangen zu können.
Als sie ankam, war das Huhn gerade dabei, kleingehäkselte Zuckerrüben zu picken (Foto 1). Dies war später der Grund für die Namensgebung, Rübchen. Nun hatte Rübchen gleich dreifach Glück: Erst muss es wohl irgendwie bei der Ausstallung von einem Legehennenbetrieb zum Schlachthof übersehen worden sein. Dann überlebte Rübchen den Transport im Güllelaster. Und schlussendlich konnte Birgit Rübchen auch noch ruckzuck einfangen (Foto 2 und 3). Da hatte die süße Henne aber alles Glück der Welt auf ihrer Seite!
Beim Transport ins neue Zuhause ruhte sich Rübchen erstmal aus. Auf den letzten Foto seht ihr sie schon ganz munter auf Birgits Grundstück herumlaufen.  Natürlich bleibt sie in Birgits Hühnerherde.
Eine unglaubliche Geschichte, findet ihr nicht auch?
Wir halten euch gerne auf dem Laufenden, wie es Rübchen in Birgits Obhut geht.
Gerne kann auch eine Patenschaft für Rübchen übernommen werden. Wendet euch gerne an:
patenschaft@stark-fuer-tiere.de

Jetzt per paypal spenden.

Die Tiere sagen danke!

info@stark-fuer-tiere.de

News

Kennt ihr schon unsere Podcasts? 

https://open.spotify.com/show/0nmLBD27DMr8i4ZDS4gZJL?nd=1

 

18 Hennen gerettet. Mehr unter Aktuell. 

195 Hennen und 2 Hähne gerettet. Lest hier den Bericht!

Ihr könnt nun tolle Fanartikel erwerben! Alle Einnahmen fließen in unsere Tierschutzarbeit! mehr

Am 1. eines jeden Monats findet ihr hier ein veganes Gericht. Schaut doch mal rein!

Gib uns ein Like bei facebook:

Folge uns bei Instagram!

Hier gehts zu unserem Youtube-Kanal.

Shoppen und dabei Gutes für Stark für Tiere e.V. tun, ohne einen Cent mehr zu bezahlen!

Bei amazon smile

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stark für Tiere e.V.